Anwaltsberufrss

Alle Artikel zum Thema

Job & Karriere

BGH verbietet anwaltliche Schockwerbung

Belehrender Hinweis von Anwaltskammer anfechtbar

Häusliche Gewalt

Rechtsanwälte können einen belehrenden Hinweis einer Anwaltskammer mit der Anfechtungsklage angreifen, wenn dieser ihnen eine beabsichtigte Handlung verbietet. Mit dieser Entscheidung von Ende Oktober gab der BGH einem Anwalt Recht, der gegen einen Hinweis der Kölner Anwaltskammer vorgegangen war. In der Sache half ihm das nicht: Er darf nicht mit sexualisierten Gewaltdarstellungen auf Tassen werben. mehr

Nachrichten

BGH zu krankem Anwalt

Wer zum Arzt geht, kann Fristverlängerung beantragen

Prozessbevollmächtigte müssen, wenn sie eine Frist voll ausschöpfen, alle möglichen und zumutbaren Maßnahmen ergreifen, um sie zu wahren. Auch wer am letzten Tag plötzlich erkrankt, kann zumindest noch einen Fristverlängerungsantrag stellen, entschied kürzlich der BGH. Eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung eines Arztes reichte den Richtern nicht. mehr

Kanzleien & Unternehmen

Freshfields-Studie

Der Verbraucherschutz bedroht Unternehmen weltweit

Aktenordner "Verbraucherschutz"

Eine Studie von Freshfields Bruckhaus Deringer, die am Dienstag veröffentlicht wurde, zeigt die Verschärfungen im Verbraucherschutz weltweit. Die Autoren Benedikt Wolfers und Michael Ramb erläutern im Interview, worauf Unternehmen sich einstellen müssen und was das für die Kanzleien bedeutet. mehr

Job & Karriere

Später Berufswechsel - Associate wird Priester

Von der Kanzlei auf die Kanzel

Der Priester und ehemalige Anwalt Oliver Rothe

Hervorragende Examina, Doktortitel, LL.M., Auslandserfahrung: Oliver Rothe war ein Topjurist mit den besten Aussichten, eines Tages Partner in seiner Düsseldorfer Großkanzlei zu werden. Stattdessen kündigte er, und begann ein spätes Theologiestudium. Heute arbeitet er als Priester, und ist glücklich mit seinem neuen Leben. Doch auch in diesem Beruf hätte er gern mehr Mandantenkontakt. mehr

Nachrichten

OLG Düsseldorf zu ERGO-Versicherung

Der "Kundenanwalt" ist kein Anwalt

Wer sich durch Entscheidungen oder Leistungen der Versicherungsgruppe ERGO ungerecht behandelt fühlt, konnte sich bis zuletzt an den sogenannten Kundenanwalt wenden. Ausgebildete Juristen vermutete man hinter dem Begriff aber vergeblich. Nun klagte die Berliner Rechtsanwaltskammer erfolgreich wegen irreführender Werbung. mehr

Job & Karriere

BGH zu fehlender Belehrung bei Erfolgshonorar

Schweigen ist definitiv nicht Gold

Vertragsunterzeichnung

Dass man als Anwalt über Geld nicht zu sprechen habe, ist ein romantisches Ideal vergangener Tage. Wird aber ein Erfolgshonorar vereinbart, darf der Hinweis auf die gesetzlichen Gebühren nicht fehlen. "Vergisst" der Anwalt diesen, so macht er sich nach einer Entscheidung des BGH wegen Betruges strafbar. Eine verfehlte Kriminalisierung berufsrechtlicher Pflichten, findet Volker Römermann. mehr

Kanzleien & Unternehmen

4 Leserfragen an den Karriere-Coach

"Die Note bleibt das entscheidende Kriterium"

Bewerber

Wie wichtig sind meine Studienschwerpunkte, wann bin ich zu alt für eine Bewerbung, und muss ich meine Tätowierung verstecken? Diese und ähnliche Fragen haben LTO-Leser zum Thema Karriere in Wirtschaftsrechtskanzleien gestellt.  Juristen- und Kanzlei-Coach Carmen Schön gibt jetzt die Antworten. mehr

Nachrichten

LG Hamburg zu Kanzleiwerbung

Werbung mit Städtenamen unzulässig

Ein Rechtsanwalt darf auf seiner Website nur mit Städten werben, in denen er entweder selbst über eine Niederlassung verfügt, oder Kooperationen mit ansässigen Anwälten betreibt. Anderenfalls verstößt er gegen den lauteren Wettbewerb, so das LG Hamburg. mehr

Studium & Referendariat

Die rechtsgestaltende Anwaltsklausur

"In Interessen, nicht in Ansprüchen denken"

Prüfungssituation

Weil Rechtsgestaltung zum Kerngeschäft eines jeden Anwalts gehört, führen die Bundesländer seit einigen Jahren nach und nach rechtsgestaltende Klausuren im Zweiten Examen ein. Prüfer, Lehrbuchschreiber und Repetitoren sind sich einig: Angst braucht man davor nicht zu haben, im Gegenteil fallen sie sogar meist etwas besser aus als andere Klausurtypen. Von Julia Ruwe. mehr

Kanzleien & Unternehmen

Die geheime Sprache der Kanzlei-Verzeichnisse

Ein pragmatischer und effektiver Serienkiller

Auftragskiller (Symbolbild)

Wenn Kanzlei-Verzeichnisse wie Legal500 Deutschland oder das Juve-Handbuch Wirtschaftskanzleien veröffentlicht werden, blättert jeder Anwalt hektisch durch die Seiten. Wird er lobend erwähnt, freut er sich – wundert sich aber manchmal wohl auch etwas darüber, wie er in den Texten charakterisiert wird. LTO entschlüsselt die 10 wichtigsten Codes. mehr

Nachrichten

Richtigstellung aus dem BMJV

Maas arbeitet noch nicht an konkreten Regeln für Unternehmensjuristen

Heiko Maas will Unternehmensjuristen helfen, die Probleme, die nach dem Urteil des BSG aus April für ihre Altersversorgung entstanden sind, zu lösen. An konkreten Regelungen arbeitet der Bundesjustizminister jedoch noch nicht, stellte ein Sprecher am Mittwoch klar.* mehr

Job & Karriere

SEO für Anwälte

Gefunden werden im Web

Notizblock mit "SEO"-Mindmap

Viele Rechtsanwälte betreiben eigene Blogs. Die Hoffnung: Potenzielle Mandanten auf sich aufmerksam machen und Mandate akquirieren. Doch wie schafft man es, dass die Texte auch wirklich bei Google und Co. gefunden werden? mehr

Job & Karriere

Anwaltsberatung in Gebärdensprache

Rechtliches Gehör für Taube

Gebärdensprache

Gehörlose und Schwerhörige müssen im juristischen Umfeld hart kämpfen. Wie soll man seinen Fall ohne Worte präzisieren? Ihnen hilft Judith Hartmann. Sie ist die einzige gehörlose Rechtsanwältin Deutschlands und kennt die Schwierigkeiten, mit denen ihre Mandanten zu kämpfen haben. Wie sieht der Alltag in der Kanzlei und vor Gericht aus, wenn das gesprochene Wort nichts bedeutet? mehr

Nachrichten

Stärkere Syndikusanwälte

DAV fordert Gesetzgeber zum Handeln auf

Werden Unternehmensjuristen anwaltlich tätig oder nicht? Das BSG hatte diese Frage Anfang April in mehreren Entscheidungen verneint. Beim "Runden Tisch Syndikusanwalt" mahnte DAV-Präsident Ewer am Dienstag dringenden Handlungsbedarf des Gesetzgebers an.  mehr

Kanzleien & Unternehmen

Pitches

Eine Frage der Substanz

Handschlag in der Gruppe

Viele Unternehmen nutzen inzwischen Pitches, um für ein bestimmtes Mandat oder ein Aufgabenfeld die richtige Kanzlei zu finden. Was ist beim Schaulaufen der Kanzleien zu beachten? Was wird von ihnen erwartet? Welche Fehler sollten vermieden werden? mehr

Seminar-Suche für Rechtsanwälte

Die LTO App - jetzt kostenlos für Apple und Android
Rechtsquiz zum Mietrecht
© beermedia.de - Fotolia.com

Semesteranfang! Viele Erstsemester strömen in diesen Wochen in die Universitätsstädte – und mit etwas Glück haben sie auch schon eine Bleibe gefunden. Grund genug für uns, unser Quiz zum Mietrecht neu aufzulegen. Wann liegt ein Sachmangel vor, der zur Mietminderung berechtigt? Was gilt bei Schönheitsreparaturen? Was muss ein potenzieller Mieter tatsächlich in der Selbstauskunft angeben? Und welche Neuerungen gibt es mit der geplanten Mietpreisbremse? Testen Sie Ihr Wissen im neuen LTO-Quiz zum Mietrecht!

LTO-Newsletter
kostenlos abonnieren