Anwaltsberufrss

Alle Artikel zum Thema

Job & Karriere

Mode für Juristinnen

"Bestehende Kleiderregeln charmant hinterfragen"

Juristin mit "Garde-Robe"

Getragen wurde sie schon im alten Preußen: 1726 befahl Friedrich Wilhelm I. seinen Anwälten, in Robe vor Gericht aufzutreten. Seitdem hat die Amtstracht einige optische Änderungen durchlaufen, aber an die körperlichen Proportionen der immer zahlreicher werdenden Juristinnen wurde sie nie angepasst. Zwei Unternehmerinnen wittern da eine Marktlücke - und wollen ganz nebenbei die Kleiderregeln revolutionieren. mehr

Hintergründe

Die 10 meistgelesenen Artikel der Woche

Überlastete Justiz, Cannabis-Anbau, Referendar im Knast

Top 10

Unter der Woche keine Zeit gehabt, LTO zu lesen? Wir haben die zehn meistgelesenen Artikel der vergangenen Woche zusammengestellt. Darunter: Wie überlastet sind unsere Richter? Nutzt die NPD das BVerfG als Bühne? Dürfen Kranke zum Eigengebrauch Cannabis anbauen? Und wie teuer dürfen die Behandlungskosten für einen angefahrenen Hund ausfallen, um dafür noch vollen Schadensersatz zu bekommen? mehr

Job & Karriere

Anwalt muss 90.000 Euro Schadensersatz leisten

Auch Spam-Mails müssen täglich gelesen werden

Spam-Ordner

Neben Betrugsversuchen und Werbung für windige Online-Apotheken, landen bisweilen auch Mails im Spam-Filter, die dort eigentlich nichts verloren haben – zum Beispiel ein fristgebundenes Vergleichsangebot. Weil ein Anwalt dieses zu spät entdeckte, hat das LG Bonn ihn zu 90.000 Euro Schadensersatz verurteilt. Martin W. Huff verblüfft das nicht: Natürlich müssten Anwälte auch ihren Spam täglich prüfen. mehr

Job & Karriere

Rechtswidrige Erfolgshonorare

Wie hoch ist die Vergütung dann?

Rechnung

Erfolgshonorare dürfen Anwalt und Mandant nur unter strengen Voraussetzungen vereinbaren. Was aber muss gezahlt werden, wenn die Vereinbarung diesen Voraussetzungen nicht entspricht? Der BGH hat in einem nun veröffentlichen Urteil seine Rechtsprechung dazu geändert. Für Mandanten schafft das mehr Rechtssicherheit, allerdings führt das Urteil auch zu Wertungswidersprüchen, meint Dirk Michel. mehr

Job & Karriere

Anwälte im Internet

Knapp 2 Stunden täglich online

Mann am Schreibtisch

110 Minuten pro Tag verbringen Anwälte im Schnitt aus beruflichen Gründen im Internet. Dabei suchen sie in erster Linie nach Gesetzen und Urteilen, auch juristische Nachrichten sind gefragt. Wenn es um das eigene Personal geht, wird das Internet bislang hingegen nur zurückhaltend genutzt. Das geht aus einer aktuellen Umfrage der Online-Plattform für Terminsvertretungen AdvoAssist hervor. mehr

Kanzleien & Unternehmen

Jörg Overbeck im Porträt

Vom Lokalradio ins Kanzleimanagement

Jörg Overbeck (43) ist seit 2011 Leiter Kommunikation + Marketing bei Oppenhoff & Partner. Zuvor arbeitete er bereits für eine internationale Großkanzlei, war als Journalist unterwegs und als Staatsanwalt nicht glücklich. Im LTO-Interview erinnert er sich, wie Zufälle seinem Karriereweg immer wieder neue Wendungen gaben. mehr

Kanzleien & Unternehmen

Fünf Fragen an… Ole Stahmer

"Transparenz ist bei den Finanzen das A und O"

Ole Stahmer (47), arbeitet seit 2002 für die Kanzlei Graf von Westphalen als Kaufmännischer Leiter. In unseren 5 Fragen berichtet er über die Anfangszeit der Business Services, die rasante Entwicklung in den letzten 20 Jahren und warum seine Tätigkeit für ihn einem Sechser im Lotto gleichkommt. mehr

Kanzleien & Unternehmen

Berufshaftpflichtversicherungen

Rank und Schlank versichert sich die moderne Kanzlei

Hände schirmen Münzen ab

Unternimmt Ihre Kanzlei schon alles, um Risiken zu minimieren oder zumindest einen daraus resultierenden Vermögensschaden abzufedern? Der Markt für Berufshaftpflichtversicherungen ist in Bewegung und Sie sollten die aktuellen Trends nicht verpassen, um auch künftig ruhig schlafen zu können. mehr

Hintergründe

Deutscher Anwaltstag 2014

Anwälte fürchten Vertrauensverlust nach NSA-Affäre

65. Deutscher Anwaltstag

Was bedeuten die Spähangriffe der Geheimdienste für Anwälte und ihre Mandanten? Das ist eine der zentralen Fragen, über die der 65. DAT in Stuttgart ab Donnerstag diskutieren will. Warum das Motto "Freiheit gestalten" lautet und was geplante Schließungen von Amtsgerichten bedeuten können, erklärt der Präsident des Deutschen Anwaltvereins, Wolfgang Ewer. mehr

Job & Karriere

Die Fachanwaltsrobe

Wer traut sich als Erster?

Fachanwaltsrobe

Warum den Fachanwaltstitel nur auf Briefpapier und Visitenkarte drucken? Der Gewandmeisterei Wasmer ist das zu wenig. Sie will den Robenmarkt gehörig aufwirbeln mit ihrer neuesten Idee: eine Robe mit aufgenähter Fachanwaltsbezeichnung. mehr

Job & Karriere

Justiziar beim Spiegel

Cool oder staubtrocken?

Hauptredaktion des "Spiegel" in Hamburg

Ad-Hoc-Hilfe zu presserechtlichen Fragen, Bereitschaftsdienst am Wochenende, krude Abo-Tricksereien: Von den Justiziaren des Spiegel wird viel Flexibilität verlangt. Uwe Jürgens gefällt seine Stelle in diesem "Taubenschlag" – besser als ein Richterstuhl. mehr

Job & Karriere

Interprofessionelle Kanzleien

Ein Team für alle Fälle

Anwälte im Meeting

Unternehmen fordern eine immer umfassendere Beratung. Rechtliche Fragen sind oft von finanziellen und steuerlichen nicht zu trennen. Rechtsanwälte in interprofessionellen Teams können dem Mandanten mehr bieten, die Sozietäten sehen sich wirtschaftlich im Vorteil. Aber was ist erlaubt? Und wie kann eine Kooperation aussehen, wo Partnerschaft nicht möglich ist? mehr

Nachrichten

Scheinbüro in Hamburg für höhere Spesen?

Münsteraner Anwalt sitzt in U-Haft

Mehrere Tausend Euro soll ein Pflichtverteidiger aus Münster von der Landeskasse erschlichen haben. Der Vorwurf der Staatsanwaltschaft: Er habe Fahrtkosten für zahlreiche Anreisen aus seiner Hamburger Kanzlei  abgerechnet. Doch dabei soll es sich lediglich um ein Scheinbüro handeln. Tatsächlich habe er es nie sonderlich weit zu Gericht gehabt. mehr

Job & Karriere

Anwalt für die Tattoo-Szene

Ein bestechender Beruf

Rückentattoo von Rechtsanwalt Urban Slamal

Als Urban Slamal sich zum ersten Mal unter die Nadel legte, war er schon 39 Jahre alt. Vier Jahre später ist sein halber Körper tätowiert, die freien Flächen fest verplant. Doch die neu entflammte Leidenschaft hat nicht nur in sein Privatleben Farbe gebracht: Als Anwalt vertritt er deutschlandweit Tattoostudios und -zulieferbetriebe. Reich werde man damit zwar nicht, sagt er. Aber glücklich. mehr

Hintergründe

Klage vor dem BVerwG

Anwalt will BND-Überwachung zu Fall bringen

Neubau der BND-Zentrale in Berlin

Der Anwalt und LTO-Autor Niko Härting hat noch keine Mails zu Drogengeschäften oder Attentaten versandt. Dass ein Teil seiner Nachrichten der millionenfachen Durchsuchung durch den BND unterfällt, hält er trotzdem für wahrscheinlich – und klagt dagegen vor dem BVerwG. Er hält die Überwachung für unzweckmäßig und rechtswidrig. mehr

Seminar-Suche für Rechtsanwälte

Die LTO App - jetzt kostenlos für Apple und Android
Rechtsquiz zum Telekommunikationsrecht

Was ist Telekommunikation? Wie war das nochmal mit der Vorratsdatenspeicherung – gibt es da jetzt eine Regelung im TKG? Und haben Kunden einen Anspruch auf Einzelverbindungsnachweise in ihren Telefonrechnungen? Und was hat das alles bloß mit süßem Gebäck zu tun? Testen Sie Ihr Wissen im aktuellen Rechtsquiz zum Telekommunikationsrecht:

LTO-Newsletter
kostenlos abonnieren