Anwaltsberufrss

Alle Artikel zum Thema

Nachrichten

Mandantengelder veruntreut

Anderthalb Jahre auf Bewährung für ehemaligen Anwalt

Wegen Betrugs, Untreue und Missbrauchs von Berufsbezeichnungen hat das AG Hamburg-Blankenese einen ehemaligen Rechtsanwalt zu anderthalb Jahren Haft auf Bewährung verurteilt. Das teilte eine Gerichtssprecherin am Dienstag mit. Laut Anklage beging der 59-Jährige aus Geldnot gleich mehrere Straftaten. mehr

Job & Karriere

Syndici – Wiederbelebte Risiken der Berufshaftpflicht

Keine Rosinentheorie für Justitiare

Jurist im Regen

Nach den Urteilen des BSG und der Vorlage eines Eckpunktepapiers aus dem Justizministerium sind die Verhandlungen über die rechtliche Zukunft von Unternehmensjuristen in vollem Gange. Insbesondere der BUJ drängt auf eine möglichst vollständige Gleichstellung mit Anwälten. Damit könnte er den Syndici jedoch einen Bärendienst erweisen, meint Alexander Weinbeer. mehr

Kanzleien & Unternehmen

Risiken gemischter (Rechts-)Beratungsverträge

Standesrechtswidrig, gewerbesteuerpflichtig und nicht zu versichern?

Ratloser Geschäftsmann

Öffentliche Auftraggeber verlangen von Kanzleien zunehmend, Mandate in gemischten Teams mit Planern oder Ingenieuren zu bearbeiten. Für den Mandanten liegt der Vorteil auf der Hand: Er hat nur einen Ansprechpartner und muss sich nicht um die Koordination der Berater kümmern. Doch Kanzleien sollten genau prüfen, ob die Konstellation überhaupt zulässig ist, sagen Ute Jasper und Isabel Niedergöker. mehr

Job & Karriere

Stellung der Syndikusanwälte

BMJV will Neuregelung bis Sommer verabschieden

Syndikus

Die Neuregelung zur Stellung der Syndikusanwälte soll schneller kommen als erwartet. Die Unternehmensjuristen erhoffen sich von der Anwaltschaft Unterstützung für die vom Justizministerium vorgeschlagene berufsrechtliche Lösung, doch die BRAK besteht bislang auf Änderungen im Sozialrecht. Dabei geht es den Syndici um viel mehr als nur ihre Rente. mehr

Job & Karriere

BGH zu Grenzen der Anwaltswerbung

Wer Spezialist ist, darf sich auch so nennen

Experte (Symbolbild)

"Fachanwalt für Familienrecht" oder "Spezialist für Familienrecht" – der juristische Laie wird da kaum einen Unterschied erkennen. Um Verwechslungen vorzubeugen, durften Anwälte, die keinen Fachanwaltstitel erworben hatten, bisher auch keine ähnlich klingenden Bezeichnungen verwenden. Dieser Praxis setzt der BGH in einer überraschenden Entscheidung ein plötzliches Ende. Von Christian Deckenbrock. mehr

Hintergründe

Tag des bedrohten Anwalts 2015

"Wenn wir aufgeben, haben sie gewonnen"

Proteste in Berlin 2014

"Natürlich sind wir in Gefahr, wir mischen uns schließlich in Streitigkeiten ein." Edre Olalia sagt das mit einer Selbstverständlichkeit, als gehörte es ganz offiziell zur Berufsbeschreibung des Anwalts. Gewissermaßen tut es das auch – zumindest für jene, die in seinem Heimatland, den Philippinen, die heiklen Mandate anpacken. An ihr Schicksal erinnern Kundgebungen am Freitag in Berlin und Essen. mehr

Kanzleien & Unternehmen

Anwalts-Startups

Hat die Großkanzlei ausgedient?

junger Anwalt (Symbolbild)

Sie sind kreativ, ehrgeizig und anspruchsvoll. Das Versprechen auf ein hohes Gehalt jedenfalls reicht nicht mehr aus, um Berufseinsteiger in eine der großen Wirtschaftskanzleien zu locken. Viele entscheiden sich beim Berufsstart für eine kleinere Einheit. Oder gründen gleich selbst ihre eigene Kanzlei. mehr

Job & Karriere

Mobiles Arbeiten

Immer und unterwegs

Anwälte im Zug mit Laptop und Tablet

Überall arbeiten zu können, das ist das große Versprechen im Zeitalter von Smartphones, Tablets und Co. Doch wie verbreitet ist das mobile Arbeiten tatsächlich unter Anwälten? Welche Apps auf dem Smartphone oder dem Tablet nutzen sie wirklich? Und welche dürften sie nutzen? mehr

Kanzleien & Unternehmen

Rückblick auf ein Anwaltsleben

"Der Partnertrack ist steil und schmal geworden"

Anwalt blickt zurück

Der Litigation-Experte Gerd Lembke ist seit 25 Jahren Partner bei White & Case und deren Vorgängerkanzleien. Mit LTO spricht er darüber, wie das Smartphone die Rechtsberatung beschleunigt hat, warum Gerichtsprozesse trotzdem länger dauern, und ob es früher tatsächlich leichter war, Partner einer Großkanzlei zu werden. mehr

Kanzleien & Unternehmen

Incentives

Geld ist nicht alles

Incentives für Associates

Viele Kanzleien nutzen Anreizsysteme, um die Motivation ihrer Associates zu steigern. Die meisten schütten einfach einen Bonus aus oder beteiligen die Anwälte an dem Umsatz, den sie selbst erwirtschaftet haben. Doch eigentlich sind nicht-monetäre Belohnungen viel wirkungsvoller. mehr

Feuilleton

Künstliche Intelligenz statt Anwälten?

Juristenverarmung mit der Brockovich-App

Spielzeugroboter

Im Dezember 2014 beunruhigte ein britischer Kanzlei-Consultant die Branche mit Prognosen zum künftigen Marktwert einfacher juristischer Dienstleistungen. Über die Auswirkungen "Künstlicher Intelligenz" auf Karrierechancen von Juristen wird im angelsächsischen Raum schon länger diskutiert. Martin Rath träumt von Google Glass für Juristen. Und was würde das für die Examen bedeuten? mehr

Job & Karriere

"Perspektiven für Juristen 2015"

"Die Gehaltsunterschiede bleiben riesig"

Vorstellungsgespräch

Das Karrierenetzwerk e-fellows.net beobachtet ständig den juristischen Arbeitsmarkt. Welche Einstiegsgehälter Kanzleien, Unternehmen und der öffentliche Dienst zahlen, warum persönliche Kontakte immer wichtiger werden und wie man auch ohne Doppel-VB an gute Jobs kommt, verrät Christoph Wittekindt, Mitautor von "Perspektiven für Juristen 2015 – das Expertenbuch zum Einstieg" im LTO-Interview. mehr

Nachrichten

Redtube-Abmahner

Thomas Urmann ist kein Anwalt mehr

Der aufgrund seiner Porno-Streaming-Abmahnungen für Redtube bekannt gewordene Rechtsanwalt Thomas Urmann hat offenbar keine Zulassung mehr. Dies meldet die Mainzer Kanzlei GGR und beruft sich auf ein Schreiben der zuständigen Rechtsanwaltskammer Nürnberg. GGR hatte bei der Kammer Beschwerde gegen Thomas Urmann eingelegt. mehr

Kanzleien & Unternehmen

Anwälte mit Kindern

Die Kanzlei, das Spieleparadies

Anwältin mit Kind (Symbolbild)

Wohin mit der kleinen Tochter, wenn in der Kita die Scharlach ausbricht? In deutschen Kanzleien mangelt es an Notfallplänen für Kinderbetreuung. Es wird zwar oft über Familienfreundlichkeit gesprochen, sie wird aber nur selten kreativ umgesetzt. Zwei Kanzleien fanden eine Lösung, die Anwälte mit Kindern unterstützt. mehr

Job & Karriere

Softwarelösungen in der Kanzlei

IT für Einzelkämpfer

Frau mit Labtop

Als Einzelanwalt muss man alles allein machen – und ist deshalb umso mehr auf effiziente und einfach zu bedienende technische Lösungen angewiesen. Eine Übersicht der wichtigsten Programme und Qualitätsmerkmale: Vom Dokumentenmanagement bis zur Diktiersoftware. mehr

Seminar-Suche für Rechtsanwälte

Die LTO App - jetzt kostenlos für Apple und Android
Rechtsquiz zum Polizei- und Ordnungsrecht

Hände hoch! Heute geht es ums Polizei- und Ordnungsrecht, einen echten Examensdauerbrenner. Was ist eine Sistierung? Wer ist ein Nichtstörer? Was muss man beim Versammlungsrecht beachten? Und wie war das noch mal mit den verschiedenen Zwangsmitteln? Testen Sie Ihr Wissen im neuen LTO-Quiz zum Polizei- und Ordnungsrecht (dazu können Sie die Hände jetzt wieder herunter nehmen)!

LTO-Newsletter
kostenlos abonnieren