Anwaltsberufrss

Alle Artikel zum Thema

Hintergründe

Referendum in Schottland

Arbeitsbeschaffung für Anwälte

Menschen mit schottischen Fahnen

Kaum eine andere Debatte bewegt aktuell die Briten so sehr, wie die Abstimmung zur Unabhängigkeit Schottlands am kommenden Donnerstag. Selbst die Queen sorgt sich über ein Auseinanderbrechen des Vereinigten Königreichs. Noch ist es vor allem ein lohnendes Geschäft für die Buchmacher. Aber auch die Anwaltschaft mischt bereits kräftig mit, erklärt André Niedostadek. mehr

Kanzleien & Unternehmen

Innovationen im Anwaltsmarkt

Rechtsberatung reloaded

Innovationen im Anwaltsmarkt

Das hat die Kanzleiwelt noch nicht gesehen: Xenion Legal, bekannt für einen Lawyer-on-Demand-Service, baut eine Forschungs- und Entwicklungsabteilung auf. Die soll untersuchen, wie man Rechtsberatung effizienter und kostengünstiger gestalten kann, und entsprechende IT-gestützte Produkte entwickeln. Setzen sich diese Modelle durch, könnte das den Anwaltsmarkt gehörig durcheinander wirbeln. mehr

Job & Karriere

Secondments – Ausbruch auf Zeit

Anwalt zu verleihen

Mann am Flughafen

Wenn der Arbeitgeber einen für ein paar Monate loswerden will, ist das nicht unbedingt ein schlechtes Zeichen. Zumindest nicht in Großkanzleien, die ihre Associates häufig für einen gewissen Zeitraum ausleihen: An Mandanten oder an eigene Niederlassungen im In- oder Ausland. Für die Associates sind diese sogenannten Secondments oft eine willkommene Abwechslung vom Berufsalltag. mehr

Job & Karriere

Vertragsanwälte

Wenn der Mandant vom Unternehmen kommt

Symbolbild: Anwalt mit Arbeitsgruppe im Hintergrund

Der Vertragsanwalt zählt nicht unbedingt zu den klassischen juristischen Tätigkeiten. Ein Anwalt, der ADAC Mitglieder berät, und ein Advokat, dem die Roland-Rechtsschutz-Gruppe potenzielle Mandanten zuweist, erzählen, was sie tun, was anders ist und wie unabhängig sie sein können. mehr

Nachrichten

Ex-Pornoindustrie-Vertreter

Noch darf Thomas Urmann sich "Rechtsanwalt" nennen

Der wegen Insolvenzverschleppung, Sozialkassenbetrugs und versuchten Betrugs verurteilte Regensburger Anwalt Thomas Urmann verliert mit Rechtskraft des Urteils nicht automatisch seine anwaltliche Zulassung. Um seine berufsrechtliche Stellung muss der "Redtube-Abmahn-Anwalt" noch in einem erneuten Verfahren bangen. mehr

Hintergründe

Arbeitsgruppe an der EBS Law School

"Einfach mal ein komplett elektronisches Gerichtsverfahren denken"

Symbolbild: Jurist mit Tablet PC

Das Gesetz zur Förderung des elektronischen Rechtsverkehrs schöpft nur ein Minimum an technischen Möglichkeiten aus. Eine interdisziplinäre Arbeitsgruppe an der EBS Law School geht viel weiter. Wissenschaftler und Praktiker wollen eine Verfahrensordnung für ein von Anfang bis Ende elektronisch geführtes Gerichtsverfahren schaffen. Plädieren Deutschlands Anwälte bald vor der heimischen Webcam? mehr

Kanzleien & Unternehmen

Alternative Anbieter

Den Rechtsmarkt gegen den Strich bürsten

Puzzlestück

In den USA und Großbritannien sind alternative Anbieter von Rechtsdienstleistungen auf dem Vormarsch. Sie übernehmen das Projektmanagement oder leihen Rechtsabteilungen Juristen für einen bestimmten Zeitraum aus. Firmen wie Axiom Law schrecken auch vor M&A Deals nicht zurück. Was heißt der Trend für Kanzleien in Deutschland? mehr

Job & Karriere

Produktentwicklung in Anwaltskanzleien

5 Tipps, wie Sie Mandanten langfristig binden

Anwälte und Mandant

Unternehmen entwickeln ihre Produkte ständig weiter. Sie reagieren auf Marktentwicklungen und passen ihre Leistungen an veränderte Kundenbedürfnisse an. Anwälte versperren sich teilweise noch dieser wirtschaftlichen Denke. Dabei ist gerade der Rechtsmarkt hart umkämpft – und er gibt sehr viel her, um neue Dienstleistungen zu entwickeln. mehr

Job & Karriere

Homosexualität im Anwaltsberuf

Queer Law

Mann mit Regenbogenvisitenkarte

Vor einigen Jahrzehnten war Homosexualität noch ein Grund, Bewerbern die Zulassung zur Rechtsanwaltschaft zu versagen. Heute buhlen Kanzleien gezielt um Juristen aus der LGBT-Community – auch aus wirtschaftlichem Interesse. Ein kleiner Blick auf einen großen Wandel. mehr

Kanzleien & Unternehmen

Sichere Kommunikation

Verschlüsselt mailen

Verschlüsselt mailen

Gerade für Anwälte sollte verschlüsselte Kommunikation in Zeiten großflächiger Ausspähaktionen durch Nachrichtendienste und Wirtschaftskriminelle eigentlich Standard sein. Doch viele verzichten darauf, oft aus Angst vor den technischen Hürden. Wie man diese überwindet, und was die wichtigsten Systeme sind, erklärt Henning Zander. mehr

Hintergründe

Die 10 meistgelesenen Artikel der Woche

Frauen-Robe, Dauerkarten-Entzug, Uber-Verbot

Top Ten der vergangenen Woche

Unter der Woche keine Zeit gehabt, LTO zu lesen? Wir haben die zehn meistgelesenen Artikel der vergangenen Woche zusammengestellt. Darunter: taillierte Roben für Frauen, Dauerkarten-Entzug für faule FCB-Fans und keine 70.000 Euro Schadensersatz für eine negative Bewertung über ein Fliegengitter. mehr

Job & Karriere

Mode für Juristinnen

"Bestehende Kleiderregeln charmant hinterfragen"

Juristin mit "Garde-Robe"

Getragen wurde sie schon im alten Preußen: 1726 befahl Friedrich Wilhelm I. seinen Anwälten, in Robe vor Gericht aufzutreten. Seitdem hat die Amtstracht einige optische Änderungen durchlaufen, aber an die körperlichen Proportionen der immer zahlreicher werdenden Juristinnen wurde sie nie angepasst. Zwei Unternehmerinnen wittern da eine Marktlücke - und wollen ganz nebenbei die Kleiderregeln revolutionieren. mehr

Hintergründe

Die 10 meistgelesenen Artikel der Woche

Überlastete Justiz, Cannabis-Anbau, Referendar im Knast

Top 10

Unter der Woche keine Zeit gehabt, LTO zu lesen? Wir haben die zehn meistgelesenen Artikel der vergangenen Woche zusammengestellt. Darunter: Wie überlastet sind unsere Richter? Nutzt die NPD das BVerfG als Bühne? Dürfen Kranke zum Eigengebrauch Cannabis anbauen? Und wie teuer dürfen die Behandlungskosten für einen angefahrenen Hund ausfallen, um dafür noch vollen Schadensersatz zu bekommen? mehr

Job & Karriere

Anwalt muss 90.000 Euro Schadensersatz leisten

Auch Spam-Mails müssen täglich gelesen werden

Spam-Ordner

Neben Betrugsversuchen und Werbung für windige Online-Apotheken, landen bisweilen auch Mails im Spam-Filter, die dort eigentlich nichts verloren haben – zum Beispiel ein fristgebundenes Vergleichsangebot. Weil ein Anwalt dieses zu spät entdeckte, hat das LG Bonn ihn zu 90.000 Euro Schadensersatz verurteilt. Martin W. Huff verblüfft das nicht: Natürlich müssten Anwälte auch ihren Spam täglich prüfen. mehr

Job & Karriere

Rechtswidrige Erfolgshonorare

Wie hoch ist die Vergütung dann?

Rechnung

Erfolgshonorare dürfen Anwalt und Mandant nur unter strengen Voraussetzungen vereinbaren. Was aber muss gezahlt werden, wenn die Vereinbarung diesen Voraussetzungen nicht entspricht? Der BGH hat in einem nun veröffentlichen Urteil seine Rechtsprechung dazu geändert. Für Mandanten schafft das mehr Rechtssicherheit, allerdings führt das Urteil auch zu Wertungswidersprüchen, meint Dirk Michel. mehr

Seminar-Suche für Rechtsanwälte

Die LTO App - jetzt kostenlos für Apple und Android
Rechtsquiz zum Betäubungsmittelrecht

Keine Macht den Drogen? Trotz unzähliger Aufklärungskampagnen gibt es immer noch sehr viele Straftaten im Bereich des Betäubungsmittelrechts. Grund genug, sich einmal näher mit dessen Vorschriften zu beschäftigen. Welche Stoffe fallen überhaupt darunter? Wann beginnt beim Anbau eines Betäubungsmittels der Versuch der Herstellung? Und wem gehören Cannabispflanzen auf einem allgemein zugänglichen Waldgrundstück? Testen Sie jetzt Ihr Wissen im LTO-Quiz zum Betäubungsmittelrecht!

LTO-Newsletter
kostenlos abonnieren