Bundeskabinett beschließt Gesetzentwurf: Durch­füh­rung eines Angriffs­krieges zukünftig strafbar

24.03.2016

Die Bundesregierung hat einen Gesetzentwurf vom BMJV zur Änderung des VStGB beschlossen. Wer einen Angriffskrieg tatsächlich durchführt, dem droht nun Strafverfolgung. Kleinere Grenzscharmützel bleiben aber straflos.

 

Die Bundesregierung hat am Mittwoch den von Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) vorgelegten Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Völkerstrafgesetzbuches beschlossen. Kernstück des Gesetzentwurfs ist die Einführung eines neuen § 13 in das Völkerstrafgesetzbuch (VStGB). Durch die Neuregelung wird neben der bislang strafbaren Vorbereitung erstmals auch die tatsächliche Durchführung eines Angriffskrieges im deutschen Recht unter Strafe gestellt. Das Gesetz soll zum 1. Januar 2017 in Kraft treten.

Der Täterkreis soll zum Schutz von "einfachen" Soldaten auf Führungspersonen – in der Regel politische Machthaber – beschränkt werden. Geringfügige Völkerrechtsverletzungen wie etwa kleinere Grenzscharmützel werden ausgeklammert. Die deutschen Strafverfolger sind nur dann zuständig, wenn die Tat einen eindeutigen Bezug zu Deutschland hat.

Der Gesetzentwurf dient der Umsetzung der Beschlüsse der Vertragsstaatenkonferenz von Kampala im Jahr 2010, die den Begriff des völkerrechtswidrigen Angriffskrieges ("Verbrechen der Aggression") definieren. Die Beschlüsse von Kampala ergänzen die Verfahrensordnung des Internationalen Strafgerichtshofes (IStGH). Dadurch kann der IStGH ab dem 1. Januar 2017 völkerrechtswidrige Angriffskriege bestrafen. Das "Verbrechen der Aggression" war schon in den Nürnberger Kriegsverbrecherprozessen nach dem Zweiten Weltkrieg als schwerstes internationales Verbrechen angesehen worden.

Aua historischen Gründen trage man eine besondere Verantwortung dafür, dass nie wieder Krieg von Deutschland ausgehen darf, erklärt Maas. "Leider haben der Gesetzentwurf und die Beschlüsse von Kampala angesichts der vielen Kriegsschauplätze in der Welt eine große aktuelle Bedeutung. Umso wichtiger ist es, dass die wirklich Verantwortlichen nun umfassend für die Vorbereitung und Durchführung von Kriegen bestraft werden können."

acr/LTO-Redaktion

Zitiervorschlag

Bundeskabinett beschließt Gesetzentwurf: Durchführung eines Angriffskrieges zukünftig strafbar. In: Legal Tribune Online, 24.03.2016, http://www.lto.de/persistent/a_id/18882/ (abgerufen am: 09.12.2016)

Infos zum Zitiervorschlag
Kommentare
  • 24.03.2016 10:07, Primel

    Stellvertreterkriege zählen natürlich nicht dazu. Clever, Herr Maas.

    Auf diesen Kommentar antworten
  • 24.03.2016 19:02, GrafLukas

    Klingt auch insgesamt nach einer Strafbarkeitslücke, die ganz ganz dringend geschlossen werden musste!!!

    Auf diesen Kommentar antworten
    • 24.03.2016 23:39, Aras

      Erst letzten gab es einen Angriffskrieg... War aber dann doch nur die Verteidigung Deutschlands am Hindukusch.

    • 25.03.2016 14:40, Haha

      Wenigsten können wir dem befohlenen Massenmord etwas lustiges abgewinnen.

Neuer Kommentar
TopJOBS
Rechts­an­wäl­tin­nen/Rechts­an­wäl­te

Wilmer Hale, Ber­lin

Rechts­an­walt (m/w) im Be­reich Öf­f­ent­li­ches Wirt­schafts­recht / Pro­jekt­ent­wick­lung

GSK Stockmann + Kollegen, Ber­lin

Rechts­an­wäl­te (m/w) im Be­reich Pro­zes­se und Schieds­ver­fah­ren

Allen & Overy LLP, Frank­furt/M. und 1 wei­te­re

Rechts­an­wäl­te im Be­reich Wirt­schafts­straf­recht (w/m)

Verjans Böttger Berndt, Es­sen und 1 wei­te­re

Rechts­an­wäl­te (m/w) für pri­va­tes Bau- und Ar­chi­tek­ten­recht, Ver­ga­be­recht, Im­mo­bi­li­en­wirt­schafts­recht

BREYER | RECHTSANWÄLTE, Stutt­gart und 1 wei­te­re

Rechts­an­walt (m/w) im Be­reich Han­dels- und Ge­sell­schafts­recht

Sonntag & Partner, Augs­burg

Rechts­an­wäl­tin­nen/Rechts­an­wäl­te

Wilmer Hale, Frank­furt/M.

Rechts­an­walt (m/w)

FPS Partnerschaftsgesellschaft von Rechtsanwälten, Frank­furt/M.

Voll­ju­rist (m/w)

AviAlliance GmbH, Düs­sel­dorf

Neueste Stellenangebote
SE­NIOR LE­GAL RE­TAIL EX­PERT (w/m)
Rechts­re­fe­ren­dar (m/w) für Wahl­sta­ti­on im Vor­stands­stab Per­so­nal der Al­lianz Deut­sch­land AG
Lei­ter (m/w) Con­t­ent­St­ra­te­gie und Con­tent­Mar­ke­ting
Mit­ar­bei­ter(in) als Fach­be­reichs­ver­ant­wort­li­che(r), Ver­fah­rens­ma­na­ger(in)
Voll­ju­rist / Wirt­schafts­ju­rist / Rechts­an­walt (m/w) Schwer­punkt Ver­trags­recht
Wirt­schafts­ju­rist (w/m) IT Recht / Da­ten­schutz bei EY Law / Mün­chen
Sach­be­ar­bei­ter (m/w) Lei­tungs­rech­te