WTS: Ausbau der Pri­vate Cli­ents-Praxis

06.10.2015

WTS verstärkt sich mit dem Wirtschaftsjuristen und Steuerberater Swen Bäuml. Er wechselt als Of Counsel in das Frankfurter Büro der multidisziplinären Beratungsgruppe.

 

Swen Bäuml

Prof. Dr. Swen Bäuml (41) kam zum 1. Oktober von der Wirtschaftsprüfungsgesesellschaft KPMG, bei der er seit 2012 für das Beratungsfeld Family Office Services verantwortlich war. Zuvor leitete er sechs Jahre lang als Head of Tax die Steuerabteilung des Family Offices von Boehringer Ingelheim.

Bäuml ist spezialisiert auf die Beratung zur Besteuerung von Familienunternehmen, deren Gesellschafter sowie Family Offices. Insbesondere die Beratung von Unternehmens- und Vermögensnachfolgen und die steueroptimierte Vermögensstrukturierung unter besonderer Berücksichtigung investment- und erbschaftsteuerlicher Aspekte stehen hierbei im Fokus.

Seine Beratungstätigkeit flankiert Bäuml mit einer ordentlichen Professur für Steuerrecht an der Hochschule Mainz und der Frankfurt School of Finance & Management. Weiter ist er Gutachter für das Deutsche Wissenschaftliche Steuerinstitut (DWS) und war Sachverständiger des Finanzausschusses des Bundestages zum Investmentsteuerrecht. Bäuml ist zudem Verfasser zahlreicher Fachveröffentlichungen, unter anderem als Mitautor der Kommentierung Berger/Steck/Lübbehüsen zum Investmentgesetz und Investmentsteuergesetz sowie der Kommentierung Kraft/Edelmann/Bron zum Umwandlungssteuerrecht.

Bäuml ergänzt das unter der Leitung von Dr. Tom Offerhaus stehende WTS-Team Private Clients.

Beteiligte Personen

WTS

Prof. Dr. Swen Bäuml, Private Clients, Of Counsel, Frankfurt

Dr. Tom Offerhaus. Private Clients, Partner, Frankfurt

Beteiligte Kanzleien

Quelle: WTS

Zitiervorschlag

WTS: Ausbau der Private Clients-Praxis. In: Legal Tribune Online, 06.10.2015, http://www.lto.de/persistent/a_id/17061/ (abgerufen am: 30.09.2016)

Infos zum Zitiervorschlag
Kommentare
    Keine Kommentare
Neuer Kommentar