GSK Stockmann + Kollegen / Luther: Immo­bi­lien-Deal in Mün­chen

02.12.2016

GSK Stockmann + Kollegen hat die Klappan Gruppe beim Verkauf eines Bürokomplexes in München an die Zurich Versicherung beraten. Laut Marktinformationen war Luther der Rechtsberater von Zurich.

 

Dirk Brückner

Die Immobilie Montgelas Park liegt im Münchner Stadtteil Alt-Bogenhausen und wurde 2013 fertiggestellt. Die vermietbare Fläche von circa 7.400 Quadratmetern verteilt sich auf sechs Stockwerke. Sowohl die Büroräume als auch die 68 Parkplätze sind vollvermietet. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

GSK Stockmann + Kollegen hat die Klappan Gruppe mit einem Team um Dr. Dirk Brückner in dem strukturierten Verkaufsprozess beraten, dazu gehörte u.a. die Erstellung einer Legal Vendor Due Diligence, die Betreuung der Datenraumphase sowie der Entwurf und die Verhandlung des Grundstückskaufvertrags. GSK war nach eigenen Angaben erstmals für Klappan tätig.

Für den Erwerber Zurich Versicherung war laut Marktinformationen ein Immobilien-Team der Kanzlei Luther tätig. Die Anwälte haben Zurich in den letzten Monaten bei insgesamt drei Immobilien-Deals begleitet, heißt es in Marktkreisen.

Beteiligte Personen

GSK Stockmann + Kollegen für Klappan:

Dr. Dirk Brückner, Federführung, Real Estate, München

Stefan J. Schlapka, Real Estate

Mechtild-Maria Siebke, Real Estate, Associate

Natalie Sochan, Real Estate, Associate

Christian Kullick, Projects & Public Sector, Associate

 

Luther für Zurich Versicherung (laut Marktinformationen):

Ingo Erberich, Federführung, Immobilienrecht, Partner, Köln

Michael Kunkel, Immobilienrecht, Senior Associate

Dr. Stefan Altenschmidt, Umwelt/Planung/Regulierung, Partner

Peter Fabry, Steuerrecht, Partner

Beteiligte Kanzleien

Quelle: ah/LTO-Redaktion mit Material von GSK Stockmann + Kollegen

Zitiervorschlag

GSK Stockmann + Kollegen / Luther: Immobilien-Deal in München. In: Legal Tribune Online, 02.12.2016, http://www.lto.de/persistent/a_id/21310/ (abgerufen am: 10.12.2016)

Infos zum Zitiervorschlag
Kommentare
    Keine Kommentare
Neuer Kommentar