Feuilleton

Hildebert Kirchner

Ein Leben für rechtliche Literatur und Geschichte

Den "Kirchner" kennt jeder Jurist als das Standardwerk für Abkürzungen. Weitaus weniger geläufig sind die Verdienste seines Herausgebers um den Aufbau der größten Rechtsbücherei Deutschlands. Dr. Hildebert Kirchner feierte in dieser Woche seinen 90. Geburtstag. Eine Würdigung des langjährigen Direktors der Bibliothek des Bundesgerichtshofes von Dr. Detlev Fischer. mehr

Internet-Fernseher

Google nimmt sich das Wohnzimmer vor

Google TV

Hochzeit mit Hindernissen: So kann man am besten die bisherige Beziehung zwischen Internet und TV-Gerät beschreiben. Nun startet Google den nächsten Versuch, die beiden Medien zu verkuppeln. Trauzeugen sind Sony und Logitech - die "Mitgift" für den Zuschauer: Eine Fülle von Inhalten prominenter Content-Anbieter sowie Apps, wie man sie von Smartphones kennt. mehr

Mercedes CLS

Auf dem Niveau der Luxusklasse

Mercedes CLS

Ein Coupé mit vier Türen – die Enthüllung des Mercedes CLS geriet 2003 zu einer kleinen Sensation. Viele rieben sich die Augen. Und fragten sich: Hat der Markt auf ein solches Auto gewartet? Er hat. Daimler konnte in den sieben Jahren seit Vorstellung rund 170.000 Einheiten verkaufen. Im Januar kommt der neue CLS in die Läden. mehr

Küche im Herbst

Wenn das Hasenfilet den Zahn spaltet

rehruecken

Ein saftiger Rehrücken, eine duftende Pilzsoße und ein wuchtiger Rotwein aus der Karaffe: Deftige Herbstgerichte laben in kalter Zeit die Seele. Steckt im Wild ein Projektil oder endet das Pilzessen im Krankenhaus, ist der Spaß schnell zu Ende. Gast und Gastwirt machen die Rechnung dann häufig vor Gericht. mehr

Samsung Galaxy Tab

Ernste Konkurrenz fürs iPad

Samsung Galaxy Tab

Kein Tablet, kein Smartphone, sondern etwas dazwischen: ein Tab. Das ist Samsungs neues Multimedia- und Kommunikations-Gadget. Das Galaxy Tab hat durchaus Chancen, am iPad-Thron mehr als nur zu kratzen. Das liegt vor allem daran, dass es handlicher als das Apple-Gerät ist. mehr

Halloween für Juristen

Erschröckliches und Bedenkliches aus den USA

Halloween

Zombies greifen mit "Massenvernichtungswaffen" eine amerikanische Innenstadt an? Was wie ein schlechter Horrorfilm klingt, fand kürzlich ein glückliches Ende – eine Justizgeschichte aus den USA. Süße und saure Justizanekdoten aus dem Land der "Freien und Tapferen", nacherzählt anlässlich des schlimmsten Schreckenstages, den die USA je über die Erde brachten – Halloween. mehr

Wellness

Träume sind Schäume

Hamam

Ein bisschen 1001-Nacht-Zauber lässt sich nicht leugnen. Und ein Hauch "Spa"-Feeling kommt auch auf bei einem Besuch im Hamam, dem türkischen Dampfbad. LTO-Reporterin Nina Klotz berichtet über ein Erlebnis der sinnlichen und exotischen Art. mehr

Johann Wolfgang von Goethe

Der Rechtsgelehrte, der keiner sein wollte

Goethes Werke

Geheimrat Johann Wolfgang von Goethe schuf mit gewaltiger Sprache ein literarisches Werk, er gilt auch heute noch als genialer Forscher. Dass er auch Jurist war, wird hingegen häufig vergessen. Anton Kumanoff über Goethes Weg zur Rechtwissenschaft, deren Einfluss auf seine Werke und das gespaltene Verhältnis des Dichterfürsten zu seinen juristischen Kollegen. mehr

Das "Kochhaus" in Berlin

Einkauf auf Rezept

Kochbuch

In Berlin hat ein Lebensmittelgeschäft eröffnet, das statt nach Produktarten nach Rezepten sortiert ist. Die Macher des "Kochhaus" sprechen selbst von einem "begehbaren Kochbuch". Und die Kunden sind nicht nur überforderte meist männliche Nichtkocher, sondern das Konzept trifft den Zeitgeist. Vom Gewürz bis zur Weinempfehlung ist alles dabei. mehr

Libretto Fatale

Juristisches Kabarett aus dem Hohen Norden

Juristen-Kabarett

Bremen ist nicht nur bekannt für seine tierischen Stadtmusikanten, sondern auch für seine juristischen Kabarettisten. Als "Libretto Fatale" haben sich acht Hobby-Mimen aus dem Bereich der Rechtswissenschaften in der norddeutschen Schauspiel-Szene etabliert. Gil Eilin Jung hat sich das bunte Repertoire aus gesellschaftlichem, politischem und juristischem Irrsinn angeschaut. mehr

Techtelmechtel im Büro

Wenn die Liebe vor den Arbeitsrichter führt

Rosen am Arbeitsplatz

Händchenhalten in der Kantine, schmachtende Blicke im Fahrstuhl oder heiße Küsse im Kopierrraum: Liebe im Büro ist ein schillerndes, facettenreiches Thema. Führen die amourösen Verstrickungen aber in der Firma zu Misstönen, beschäftigt das Liebensleben schnell die Gerichte. mehr

Zum Todestag von Paul Cézanne

"Weh mir, ich schlug des Rechts gewundene Pfade ein."

Paul Cezanne 1861

Als Paul Cézanne am 22. Oktober 1906 starb, nahm die Kunstwelt zunächst wenig Anteil daran. Bis in die späten 1890er Jahre waren es hauptsächlich Künstlerkollegen wie Monet und Renoir, die seine Gemälde kauften. Eigentlich hätte Cézanne als Jurist das Bankgeschäft des Vaters übernehmen sollen. mehr

Toyota Auris Hybrid

Der Antrieb, nicht das Auto schmückt

Toyota Auris Hybrid

Hat das Auto als Statussymbol ausgedient? Befragungen belegen es angeblich. Trotzdem berichten manche Händler von Kunden, die ihr Auto durchaus noch als soziales Statement verstehen. Vornehmlich Toyota-Vertretungen sprechen von einem neuen Trend. Chefärzte, Architekten und Rechtsanwälte seien unter den Kunden - nicht selten solche, die vorher Premium-Modelle fuhren. mehr

Frankfurter Buchmesse

Kochbücher für Feinschmecker und Feingeister

Kochbuch Cover

Kochbücher können viel mehr sein als Rezeptsammlungen und Zubereitungsanleitung – sie sind Bildbände, Kunstbücher, große Literatur. Auf der Buchmesse in Frankfurt haben wir fünf Bücher entdeckt, die neben delikaten Gaumen- auch große Lesefreude versprechen. mehr

Frankfurter Buchmesse

Die besten Begleiter für die Reise

Paar auf Reise

Wenn einer eine Reise tut, dann sollte er sich auf jeden Fall etwas zu Lesen einpacken. Erstens, um lange Stunden auf Flughäfen und in Zügen zu verkürzen, und zweitens natürlich, um in der Fremde nicht verloren zu gehen. Nina Anika Klotz war auf der Buchmesse und hat sich da mal umgesehen, was es in Sachen Reiseführer, Stadtpläne und Urlaubsliteratur so Neues gibt. mehr

Rechtsquiz zum Weltraumrecht

Faszination Weltraum – und die Juristen sind natürlich auch schon da. Das Weltraumrecht besteht aus einer Vielzahl von völkerrechtlichen Verträgen und Abkommen. Was regeln diese Verträge? Wer muss bezahlen, wenn ein Weltraumgegenstand auf die Erde fällt und dort Schaden anrichtet? Wem gehört der Mond? Welche Rechte haben Weltraumtouristen? Und nach welchem Recht wird eine Körperverletzung auf der Raumstation ISS geahndet? Möge die Macht mit Ihnen sein beim LTO-Quiz zum Weltraumrecht!

Seminar-Suche für Rechtsanwälte

Die LTO App - jetzt kostenlos für Apple und Android
LTO-Newsletter
kostenlos abonnieren