Feuilleton

Zum Geburtstag von George Grosz

Das Skandalbild "Christus am Kreuz mit Gasmaske"

Der deutsch-amerikanische Maler, Grafiker und Karikaturist George Grosz gehörte zu den führenden Köpfen des "Dadaismus" in Deutschland. Eines seiner Gemälde sorgte für den wohl berühmtesten Künstlerprozess der Weimarer Zeit. Grosz wurde am 26. Juli 1893 in Berlin geboren. mehr

Friedrich Graf von Westphalen zum Siebzigsten

Entdecker rechtlichen Neulands

Ob Exportfinanzierung, Produkthaftung, AGB oder Leasing: Immer wieder hat Friedrich Graf von Westphalen die weißen Flecken auf der juristischen Landkarte geschlossen. Weniger bekannt ist, dass der Rechtsanwalt – Seniorpartner und Begründer der gleichnamigen Kanzlei – regelmäßig für eine christliche Wochenzeitung schreibt. Am Freitag wurde Friedrich Graf von Westphalen siebzig Jahre alt. mehr

Hitzewelle

Nackte Waden vor Gericht

Nackte Männerwaden

Tropische Temperaturen treiben zurzeit viele Männer in die kurzen Hosen. Das Phänomen macht auch vor den Gerichten nicht halt: Hitzeempfindliche Zeugen erscheinen in Shorts vor dem Richtertisch. Wie einschlägige Urteile belegen, reagiert die Justiz cooler als erwartet. mehr

Business Yoga

"Sitzender Held" im Büro

Business Yoga

Leistungs- und Erfolgsdruck, Stress und Hektik sind tägliche Begleiter des Berufslebens. Aber es gibt Wege, um Erschöpfungszuständen vorzubeugen und Stress besser zu bewältigen. Die positive Wirkung von Yoga auf die geistige und körperliche Verfassung ist weitreichend bekannt. Eine besondere Variante ist das "Business Yoga". mehr

Noise-Cancelling-Kopfhörer

Willkommen in der Ruhezone

Mann mit Kopfhörer

Vielflieger und Bahnfahrer kennen und schätzen sie: Kopfhörer, die wie von Zauberhand störende Umgebungsgeräusche herausfiltern. Statt des lauten Dröhnens von Klimaanlage oder Turbinen gibt es dank des so genannten Antischalls vor allem eines: Stille. Trotz dieser praktischen Eigenschaft sind sie aber kein Allheilmittel. mehr

Recht frech: Die etwas andere Literaturübersicht

Von Eisbären und Maultaschen

Eisbaer

Eisbären sind bei den aktuellen Wetterbedingungen nicht zu beneiden. Selbst wenn die Rechtswissenschaft Alaskas sich ihrer annimmt, erhöhte Temperaturen treffen sie wohl doch. Auch die bundesweit bekannt gewordenen "Húntún" schwäbischer Provinienz, die die Öffentlichkeit erhitzten, wärmt Martin Rath in seiner etwas anderen Literaturübersicht noch einmal auf. mehr

Solferino und Castiglione

Die Geburt des humanitären Völkerrechts

Die Schlacht von Solferino

Eine monumentale Schlacht, das Wehklagen tausender Verwundeter, Blut, das wie Wasser in den Rinnsteinen floss – das grauenhafte Sterben in der Schlacht von Solferino 1859 bereitete den Boden für die Genfer Konventionen und das Rote Kreuz. Ulrich Ladurner besuchte das verschlafene Örtchen im Norden Italiens. mehr

Businessmode für den Sommer

Stilvoll bei 36 Grad plus

Herbert Stricker

Der Sommer ist ungerecht: Die Damen sehen in luftigen Kleidern nicht nur hinreißend aus, sondern sind damit auch fürs Büro perfekt gekleidet. Sie müssen hinter den Schreibtischen weitaus weniger schwitzen als die Männer, denen es von Juni bis September nur so aus dem Kragen dampft. Modeexperte Herbert Stricker verrät, wie stilbewusste Businessmen elegant durch den Wüsten-Sommer kommen. mehr

Schrebergarten 2.0

Grüne Oasen für gestresste Großstädter

Gärtnerin

Kleingärten sind kleinkariert? Schrebergärtner verschrobene Gärtner? Grünparzelle und Gartenlaube ist gleich rüstige Rentner und Bratwurst mit Korn? Alles falsch. Gerade in Berlin blüht und gedeiht diesen Sommer eine neue Generation von Laubenpiepern: Sie sind jung und modern, haben nicht alle einen grünen Daumen, aber Spaß an Natur und kleingärtnerlicher Gemeinschaft. mehr

Fußballgrundgesetz

Schland in guter Verfassung

Deutschland-Fans

Auch wenn die Nationalelf nicht Weltmeister geworden ist: Schland befindet sich in guter Verfassung. Schließlich hat es sich vor zehn Jahren eine solche gegeben: das Fußballgrundgesetz. mehr

Jules Verne als Jurist

Fragen, die aus der Hölle kommen

Jules Verne

Man denkt bei ihm an Abenteuer auf dem Grund des Meeres, an die erste Fahrt zum Mond, an eine spektakuläre Weltumrundung oder an die Reise zum Mittelpunkt der Erde. Kaum jemand aber bringt ihn mit der (scheinbar) trockenen Materie der Juristerei in direkten Zusammenhang. Und doch war Jules Verne einer der bekanntesten - Juristen. Vor 150 Jahren schrieb er sein erstes Buch. mehr

Mephisto-Beschluss

Hades im Grundgesetz

Zweifellos ist es ein bisschen frech, zu behaupten, mit der Erfindung eines "postmortalen Persönlichkeitsrechts" habe das Bundesverfassungsgericht 1971 den Hades, das Totenreich der alten Griechen, in den Geltungsbereich des Grundgesetzes eingemeindet. Doch fehlte dazu nicht viel, meint Martin Rath. mehr

Wellness auf Sylt

Darf es ein bisschen Meer sein?

Spa mit Meerblick

Sylts neuestes 5-Sterne-Hotel, das "Grand Spa Resort A-Rosa", ist eine funktionelle Schönheit, die es in sich hat. Top-Restaurants, eine gelungene Lifestyle-Bar, große Betten-Kapazitäten, perfekte Tagungsräume und ein Spa- und Wellnessbereich auf höchstem Niveau, in dem sich alles ums Meer dreht. LTO sprach mit Spa-Managerin Natalie Fischer über Thalasso, Wohlfühlexperten und wahren Luxus. mehr

Reisebegleiter Smartphone

In den Urlaub App-heben

Mit dem iPhone in Paris

Wer keine Angst vor Daten-Roaming hat, der findet im Smartphone den perfekten Reisebegleiter. Statt ständig Reiseführer und Stadtplan mit sich herumzutragen, bieten iPhone & Co. die wichtigsten Funktionen und Informationen im Taschenformat – noch dazu mit Positionsbestimmung und aktuellen Internet-Infos. Die praktischsten Reise-Apps im Überblick. mehr

Zum Todestag Theodor Storms

Todesurteile eines Feingeistes

Theodor Storm

Als Theodor Storm am 4. Juli 1888 starb, gehörte er mit seinen Werken wie "Der Schimmelreiter" zu den bedeutendsten Novellisten deutscher Sprache. Doch Storm war nicht nur Dichter, sondern auch ein äußerst dienstbeflissener Richter, der in zwei Fällen sogar Todesurteile aussprach. mehr

Rechtsquiz rund um Amtsdelikte
Bestechung

Darf man einen Polizisten spontan zum Käffchen einladen, wenn man das denn wollte? Oder ist das schon strafbare Korruption und man riskiert einen Strafprozess wie Christian Wulff? Bei dem ehemaligen Bundespräsidenten ging es um eine Einladung beim Oktoberfest. Was wissen Sie über Bestechung, Vorteilsgewährung und Rechtsbeugung? Fragen über Fragen – finden Sie jetzt die richtigen Antworten:

Seminar-Suche für Rechtsanwälte

Die LTO App - jetzt kostenlos für Apple und Android
LTO-Newsletter
kostenlos abonnieren