Lesermeinungen

Letzte Kommentare

LTO-Redaktion zu "Merkwürdige Verfassungsinterpretation: US-Juristen gut deitsch in den Wahnsinn treiben"

Vielen Dank für den Hinweis! Wir haben den Namen des Richters soeben berichtigt.

Karl Müller zu "Schulterkameras für die Hamburger Polizei: "Nicht warten, bis die Fäuste fliegen""

Das es prinzipbedingt auch unrechtmäßige Gewaltausübung bei einem solchen Konstrukt (Hoheitliches Handeln, Erstanordnungsbefugnis) gibt, ist offenkundig.

 

Verlässliche Angaben über die von Ihnen reichlich unscharf dargelegte Größenordnung gibts aber nicht, oder?

 

Und wer legt schon gerne übermäßigen Verfolgungseifer gegenüber den eigenen Hilfsbeamten an den Tag?

 

Da sind manipulationsarme Aufzeichnungen sicher nicht der schlechteste Weg, da alle Beteiligten ja sonst eher pro domo argumentieren; gar in bestimmten Lagen Gewalt provozieren!

 

Aufzeichnen kann ja mittlerweile zum Glück jeder!

 

KM

Carl Hansen zu "Steuersparmodell Erstausbildung: Schäuble will BFH-Schlupfloch schließen "

Auf die Idee, dass es hier nicht um Steuersparmodelle geht, kommen Bürokraten wie Schäuble vermutlich nicht. Wenn aber der Staat seinem verfassungsgemässen Auftrag nicht nachkommt und eine ausreichende Anzahl von Studienplätzen nicht einmal auf dem Papier steht, dann müssen sich junge Menschen für ihre gewünschte Ausbildung massiv verschulden - ein Studium in Budapest kostet allein schon mal 80000 Euro Studiengebühren, Lebenshaltungskosten noch nicht gerechnet. Ist es da nicht legitim, über ersparte Steuern den versagenden Staat zu beteiligen?

Mißtrauischer Thomas zu "OVG NRW zu Tätowierung: Polizei darf Bewerber ablehnen"

Würde ich einen Mann in Polizeiuniform sehen, der offensichtlich großflächige Tattoos aufweist, so würden mir unwillkürlich Zweifel kommen, ob da tatsächlich ein echter Polizist vor mir steht, oder nicht vielleicht ein Krimineller, der sich lediglich als Polizist verkleidet hat, und mich mittels der Uniform täuschen und überfallen will.

n.n. zu "Outsourcing von Rechercheaufträgen: Arbeitshilfe auf Abruf"

Na, da wird sich der Beck-Verlag aber freuen, wenn die Studierenden die Datenbankflatrate der Universitätsbibliothek nebst Recherchedienstleistung für kleines Geld vermieten.

Meistkommentiert

BGH: 2. Strafsenat will Rechtsprechung erneut ändern

Alles was Sie sagen, kann und wird verwendet werden

BAG sieht Neutralitätspflicht verletzt

Kein Kopftuch im kirchlichen Klinikum

Unzulässige Kaufaufforderung an Kinder

Darf die Werbung bald niemanden mehr duzen?

3 Euro Eintritt für die Nordsee

Kein freier Strand für freie Bürger

Letzte Facebook-Posts

LTO-Newsletter
kostenlos abonnieren