Arbeitstage-Rechner

Berechnen Sie die Zahl der Arbeitstage für 2010, 2011, 2012, 2013 oder andere Jahre - jeweils für das gesamte Jahr oder einen beliebigen kürzeren Zeitraum. Feiertage werden abhängig vom Bundesland berücksichtigt. 

  • Bundesland:
  • Arbeitstage pro Woche:
  • Für welchen Zeitraum wollen Sie die Arbeitstage ermitteln?
  • Anfangsdatum
  • Enddatum
  • Sollen Tage abgezogen werden, z.B. wegen Urlaub, Krankheit oder Fortbildung?
  • Tage  
  • Sollen Tage hinzugezählt werden, z.B. wegen Sonn- und Feiertagsarbeit?
  • Tage  
  • Arbeitstage berechnen
  • Anzahl Ihrer Arbeitstage:

Arbeitstage berechnen mit dem Arbeitstage-Rechner - so funktioniert's

Arbeitstage berechnen auf der Grundlage bestimmter Angaben

Im Jahr 2012 liegt die Zahl der Arbeitstage, die je nach der Anzahl der Feiertage in den einzelnen Bundesländern variiert, zwischen 248 und 253 Arbeitstagen. 2013 liegt sie zwischen 249 und 252 Arbeitstagen.

Arbeitstage berechnen kann man mit unserem Online-Rechner, der individuell und auf der Grundlage bestimmter Angabe die genaue Anzahl der Arbeitstage ermittelt. So ist es möglich, einen genauen Zeitraum festzulegen, indem man den ersten und letzten Arbeitstag, also das Anfangs- und das Enddatum, in die Online-Maske einträgt.

Arbeitstage für die Steuererklärung berechnen

Arbeitstage werden für die verschiedenen Bundesländer unterschiedlich berechnet, da die Anzahl der Feiertage je nach Bundesland variiert. Wichtig ist, Urlaubstage oder auch Fortbildungstage abzuziehen.

Wer im Rahmen der Steuererklärung Fahrtkosten bzw. die Entfernungspauschale geltend macht, kann die Zahl der Arbeitstage mit dem Online-Rechner genau ermitteln oder die üblichen Werte ansetzen. Bei einer Fünftagewoche sind dies 230, bei einer Sechstagewoche 280 Arbeitstage pro Kalenderjahr.

Rechtlicher Hintergund: Abgrenzung zu Werktagen

Das Bundesurlaubsgesetz (BurlG) stammt aus dem Jahr 1963, als es noch insgesamt sechs Arbeitstage pro Woche gab. Vom Arbeitstag abzugrenzen ist der Werktag, an dem das Arbeiten ohne besondere Einschränkungen grundsätzlich erlaubt ist. Denn nach § 3 Abs. 2 BurlG sind Werktage alle Kalendertage, ausgenommen gesetzliche Feiertage und Sonntage. Anders als ein Werktag ist der Arbeitstag ein Tag, an dem gearbeitet wird.

Für die meisten Arbeitnehmer ist der Samstag kein Arbeitstag. Allerdings gibt es auch Branchen, beispielsweise die Gastronomie und das Hotelgewerbe sowie in Bereichen des Handels und des Verkehrswesens, in denen an Samstagen und an Sonntagen gearbeitet wird. Um Arbeitstage berechnen zu können und um Fehler zu vermeiden, ist eine strikte Unterscheidung von Werktag und Arbeitstag zwingend notwendig.

LTO-Newsletter

Das Wichtigste im Recht - einmal pro Woche kostenlos mit dem LTO-Redaktionsnewsletter

Ihre E-Mail-Adresse:
Die LTO App - jetzt kostenlos für Apple und Android
Rechtsquiz zur Rechtssoziologie

Zugegeben – die Rechtssoziologie ist schon ein kleiner Exot in der deutschen Rechtswissenschaft. Eigentlich verwunderlich, denn das Recht ist ja ein großer Bestandteil unserer gesellschaftlichen Wirklichkeit. Vielleicht gehören Sie aber ja zu den Glücklichen, die eine Rechtssoziologie-Vorlesung im Studium besuchen durften. Alle anderen dürfen sich natürlich auch durch das Quiz klicken und lernen, womit sich die Rechtssoziologie überhaupt beschäftigt, was Repeat Players sind und wann die meisten Ehen geschieden werden. Brillieren Sie mit diesem Wissen beim nächsten Juristenstammtisch!

LTO-Newsletter
kostenlos abonnieren