FPS Fritze Wicke Seelig

Kimberly Zabel aus der HR -Abteilung von FPS Fritze Wicke Seelig stellt Euch ihre Tipps für eine Bewerbung bei der bekannten Wirtschaftssozietät vor. Bezüglich der gewünschten Voraussetzungen rät sie Euch zum Beispiel, die einzelnen Punkte nicht wie eine Checkliste abzuarbeiten.

Zum Anschreiben:

  • Sagen Sie direkt im Betreff für welche Stelle Sie sich bewerben und schreiben Sie nicht nur eine allgemeine Bezeichnung wie "Bewerbung als Rechtsanwalt" über Ihre aussagekräftige Bewerbung.
  • Nutzen Sie im Anschreiben die Möglichkeit, den roten Faden in Ihrem Werdegang aufzuzeigen: Warum sind Sie für diese Position geeignet? Was interressiert Sie an diesem Bereich besonders? Inwiefern hatten Sie schon Berührungspunkte mit den Rechtsthemen? Wieso bewerben Sie sich ausgerechnet bei unserer Kanzlei?
  • Hilfreich können auch die in der Stellenausschreibung angegebenen Anforderungen an die Position sein. Welche der geforderten Voraussetzungen bringen Sie mit? Vermeiden Sie dabei aber die einzelnen Punkte wortwörtlich wie eine Checkliste abzuarbeiten.   
  • Gerne können Sie sich auch auf die Stellenanzeige beziehen, über die Sie auf die ausgeschriebene Position aufmerksam geworden sind.

Zum Lebenslauf:

  • Denken Sie immer daran: Ihre Bewerbung ist Ihr erster Eindruck bei uns im Haus! Zeigen Sie bereits mit Ihrem Lebenslauf, dass strukturiertes Arbeiten sowie die Abgabe von vollständigen und übersichtlichen Unterlagen für Sie keine Fremdwörter sind.
  • Strukturieren Sie Ihren Lebenslauf mit Zwischenüberschriften wie beispielsweise "Persönliche Daten", "Ausbildung", "Praktische Erfahrungen" oder "Berufserfahrungen" sowie "Sonstige Qualifikationen". Für die Anordnung empfehlen wir die jeweiligen Unterpunkte umgekehrt chronologisch (retrograd) anzuordnen, also immer mit dem aktuellen zu beginnen. 
  • Auch Angaben zu Auslandsaufenthalten und sozialem Engagement sind durchaus wichtige Informationen und sollten in den Lebenslauf aufgenommen werden.
  • Verstecken Sie sich bei den Interessen nicht hinter allgemeinen Formulierungen wie "Sport, Politik, Wirtschaft", sondern zeigen Sie uns schon hier etwas von Ihrer Persönlichkeit.

Zu den Zeugnissen

Stellen Sie Ihre gesamten Bewerbungsunterlagen in einem Dokument übersichtlich zusammen und schicken Sie nicht alle Zeugnisse als einzelne Dateien zusätzlich zu Ihrem Lebenslauf und Anschreiben.

Zu guter Letzt:

Sie können Ihre Bewerbung sowohl per Post als auch per E-Mail versenden. Allerdings bietet sich für eine zügige Bewerbung die kostengünstigere Variante per E-Mail an.

Nach überzeugenden Bewerbungsunterlagen laden wir Sie gerne zu einem ersten Gespräch zu uns in die Kanzlei ein, um uns einen persönlichen Eindruck zu verschaffen. Denn Papier sagt nicht viel, ein persönliches Gespräch sagt mehr.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung an:

Prof. Dr. Stefan Reinhart
Eschersheimer Landstraße 25-27
60322 Frankfurt am Main
reinhart@fps-law.de

Weitere Informationen und Ansprechpartner finden Sie auf unserer Homepage.

 

Zurück zur Übersicht

Zu den Bewerbungstipps von Menold Bezler

Zu den Bewerbungstipps von SZA Schilling Zutt & Anschütz

Zu den Bewerbungstipps von Kapellmann Rechtsanwälte

Zu den Bewerbungstipps von DLA Piper

Zu den Bewerbungstipps von CMS Hasche Sigle

Zu den Bewerbungstipps von Bird & Bird

Zu den Bewerbungstipps von GSK Stockmann + Kollegen

Zu den Bewerbungstipps von Linklaters LLP