Legal Tribune ONLINE - das Rechtsmagazin von Jurion

"111 Gründe, Anwälte zu hassen"

Lecker Schnittchen mit Flughafenbuchhandlungspotenzial

"111 Gründe, Anwälte zu hassen"

Was Joachim Wagner mit erhobenem Zeigefinger tat, macht Eva Engelken mit ausgestrecktem Mittelfinger. Ihr Buch über das Universum der Anwälte enthält viel Bekanntes, aber auch Pretiosen, findet Markus Hartung. Engelkens lockere Diktion ändere nichts daran, dass die Zunft solche Bücher brauche. Nicht zuletzt, um nach systemischen Fehlern zu fragen. Eine Rezension vom Branchenkenner. mehr

Hintergründe  

Reform des Mordtatbestandes

Mörder ist, wer...?

Mord

Nach Jahrzehnten wissenschaftlicher Debatte zeigt sich Bundesjustizminister Maas entschlossen, den Mordparagraphen zu ändern. Es gehe nicht mehr um das Ob, sondern nur noch um das Wie, stellte er unlängst klar. Doch gerade dieses Wie ist seit Jahrzehnten umstritten. Michael Kubiciel skizziert einen hierzulande kaum bekannten Lösungsweg. mehr

BVerwG beschränkt Sonntagsarbeit in Hessen

Callcenter nicht, Pferderennen schon, Eis vielleicht

Kalenderblatt

In Videotheken, Callcentern oder Bibliotheken müssen Arbeitnehmer an Sonn- und Feiertagen nicht arbeiten, entschied das BVerwG am Mittwoch. Es erklärte die Ausnahmen in der hessischen Bedarfsgewerbeverordnung für unwirksam, differenzierte aber für andere Branchen wie Eisproduzenten und das Buchmachergewerbe. Hessen will das Urteil sofort umsetzen, die meisten anderen Bundesländer haben ähnliche Regelungen. mehr

EuGH und EuG sind überlastet

Europäisches Riesengericht als Lösung?

Tribunal des Europäischen Gerichts

Der EuGH ist überlastet. Daher möchte er die Richter des ihm beigeordneten EuG auf 56 verdoppeln und zugleich das einzige Fachgericht abschaffen. Aus praktischer Sicht erscheint dieser Vorschlag nachvollziehbar, mittelfristig wird das aber nicht reichen, meint Alexander Thiele. mehr

Mehr Hintergründe

Kanzleien & Unternehmen  

Hogan Lovells / bhp Bögner Hensel & Partner

Susanne Klatten kauft Frankfurter Hochhaus-Projekt

Dr. Hinrich Thieme

Ein Team um Hogan-Lovells-Partner Hinrich Thieme hat die Unternehmerin und BMW-Großaktionärin Susanne Klatten beim Kauf des Frankfurter Büroturms "Winx-Tower" von der DIC Deutsche Immobilien Chancen AG beraten. DIC hatte für die Transaktion die Frankfurter Kanzlei bhp Bögner Hensel & Partner mandatiert. Baubeginn für den 29 Stockwerke hohen Turm mit einer gläsernen Lobby von elf Metern Höhe soll Anfang 2015 sein; die Fertigstellung ist bis Ende 2017 geplant. mehr

Mehr Kanzleien & Unternehmen

Feuilleton  

Zehn erotische Rechtsfragen vor Gericht

Sex and the Judges

Sex

Jura gilt gemeinhin als recht trockene Materie. Manche Sachverhalte, die vor deutschen Gerichten landen, erinnern indes eher an Charlotte Roches "Feuchtgebiete". Kein Wunder. Recht ist so vielfältig wie das Leben selbst, schon weil es stets Lebenssachverhalte bewertet. Zehn besonders pikante hat Arnd Diringer zusammengetragen. mehr

Mehr Feuilleton

Kurioses  

AG Düsseldorf zu ausgeuferter Party

Mutter bringt eigenen Sohn vor Gericht

Party

Eine resolute Mutter hat ihren Sohn wegen einer ausgeuferten Party vor Gericht gezerrt. Sie verlangte 1.266 Euro für eine durch Sand zerkratzte Duschwanne. Nachdem niemand zahlen wollte, ging sie zur Polizei und stellte Strafantrag - ausdrücklich auch gegen den eigenen Sohn. Das AG Düsseldorf hat das Verfahren nun allerdings wegen Geringfügigkeit eingestellt. mehr

Mehr Kurioses

Studium & Referendariat  

Schlechte Aussichten für Klage gegen Ex-Berater

Gleiss Lutz und Mappus als Klausurklassiker

Stefan Mappus, Ex-Ministerpräsident von Baden-Württemberg

Mit seiner Schadensersatzklage gegen die Kanzlei Gleiss Lutz hat der ehemalige Ministerpräsident Stefan Mappus die rechtliche Aufarbeitung des verfassungswidrigen EnBW-Deals um ein weiteres Kapitel bereichert. Patrick Ostendorf erkennt in dem Verfahren das klassische Klausurproblem des Vertrags mit Schutzwirkung zugunsten Dritter - und bezweifelt, dass dessen Voraussetzungen erfüllt sind. mehr

Mehr Studium & Referendariat

Job & Karriere  

BVerfG zu Ex-Rechtsanwältin

Mit Wieder-Zulassung auch wieder Fachanwältin

Fachanwältin

Wer Fachanwalt ist, muss sich jährlich fortbilden, um seinen Titel behalten zu dürfen. Was aber, wenn er seine Zulassung vorübergehend abgibt? Das BVerfG entschied, dass, wer sich theoretisch fortgebildet hat, dann auch den Fachanwaltstitel wieder führen darf. Das Argument: Praxiserfahrung hätten schließlich auch andere Fachanwälte nicht. Berechtigte Kritik, meint Martin W. Huff. mehr

Mehr Job & Karriere

Legal Voices  

Die juristische Presseschau vom 28. November 2014

Rettungsrambo vor Gericht – Rottmann und die Befangenheit – Religionsfreiheit und Geld

Legal Voices - die juristische Presseschau

Hat der Krankenpfleger Niels H. mehr Menschen getötet als jeder deutsche Serienmörder? Das muss das LG Oldenburg entscheiden. Außerdem in der Presseschau: BGH verhandelte über Christoph Böhr, die Befangenheit von Verfassungsrichtern, kirchliche Einrichtungen mit staatlicher Finanzierung - und warum eine Düsseldorfer Mutter nach einer Party gegen ihren Sohn Strafantrag stellte. mehr

Presseschau-Archiv

Anzeige

Buchtipp der Woche
Handbuch des Fachanwalts Erbrecht

Andreas Frieser / Ernst Sarres / Wolfgang Stückemann / Ursula Tschichoflos (Hrsg.)

Damit keiner zu kurz kommt – NEUAUFLAGE Handbuch des Fachanwalts Erbrecht jetzt bestellen.Alles Wissenswerte für nahezu jeden Einzelfall im Erbrecht finden Sie in diesem Handbuch. Jedes Kapitel wird durch Praxis-Tipps und Musterformulare sowie Checklisten abgerundet. Eine Besonderheit sind die Richter-Tipps, die aus Sicht des Nachlassrichters bei der Vermeidung von Fehlern in den Verfahren helfen.

6. Auflage 2015, 1.780 Seiten, € 149,–, ISBN 978-3-472-08596-6

Jetzt bestellen

LTO sucht Verstärkung

Zurzeit brauchen wir Unterstützung in folgenden Bereichen:

Jurist (m/w) als Online-Redakteur Recht

Jurastudenten/ Referendare (m/w) für die redaktionelle Mitarbeit

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Neueste Beiträge  
Fr 16:27 Uhr

BVerwG zu Weisungsbefugnissen: Beamte müssen sich von Privaten nichts sagen lassen mehr

Fr 15:45 Uhr

Hogan Lovells / bhp Bögner Hensel & Partner: Susanne Klatten kauft Frankfurter Hochhaus-Projekt mehr

Fr 15:31 Uhr

"111 Gründe, Anwälte zu hassen": Lecker Schnittchen mit Flughafenbuchhandlungspotenzial mehr

Fr 13:27 Uhr

VG Münster zweifelt an Asylrechtsreform: Serbien doch kein sicheres Herkunftsland? mehr

Rechtsquiz zum Mietrecht
© beermedia.de - Fotolia.com

Semesteranfang! Viele Erstsemester strömen in diesen Wochen in die Universitätsstädte – und mit etwas Glück haben sie auch schon eine Bleibe gefunden. Grund genug für uns, unser Quiz zum Mietrecht neu aufzulegen. Wann liegt ein Sachmangel vor, der zur Mietminderung berechtigt? Was gilt bei Schönheitsreparaturen? Was muss ein potenzieller Mieter tatsächlich in der Selbstauskunft angeben? Und welche Neuerungen gibt es mit der geplanten Mietpreisbremse? Testen Sie Ihr Wissen im neuen LTO-Quiz zum Mietrecht!

Seminar-Suche für Rechtsanwälte

Die LTO App - jetzt kostenlos für Apple und Android
LTO-Newsletter
kostenlos abonnieren